G.E.D.L

Hauptnavigation:

»Über uns   »Vorstand   »Dominik Müller

Über uns

Müller, Dominik (Vorstand)

Arbeitsort: Département de langue et de littérature allemandes, Université de Genève

Tätigkeit: Maître d’enseignement et de recherche; Präsident der schweizerischen Schillerstiftung; Mitarbeiter an der Historisch-Kritischen Gottfried Keller-Ausgabe

Interessengebiete: Schweizer Literatur des 19. und 20. Jahrhunderts; Realismus; Intermedialität

Publikationen zur Schweizer Literatur (Auswahl):

Gottfried Keller: Sämtliche Werke. In sieben Bänden. Bd 6: Sieben Legenden, Sinngedicht, Martin Salander. Bd. 7: Aufsätze, Tagebücher, Dramen. Hrsg. von Dominik Müller, (Bibliothek deutscher Klassiker), Frankfurt a.M. 1991 und 1996.

Wiederlesen und Weiterschreiben. Gottfried Kellers Neugestaltung des "Grünen Heinrich". Bern etc. 1988, Zürcher Germanistische Studien, Bd. 13 (= thèse No. 282 de la Faculté des Lettres de l’Université de Genève).

"Keller und Hodler, Gleyre und Meyer, Böcklin und ... . Begegnungen und Konstellationen zwischen Literatur und bildender Kunst in der Schweiz des späteren neunzehnten Jahrhunderts." In: Von Anker bis Zünd. Die Kunst im jungen Bundesstaat 1848-1900. Ausstellungskatalog Kunsthaus Zürich 1998, S. 95-112.

" ‚... auch wenn das Heldentum uns ein wenig abgeschmackt vorkommt’. Friedrich Glausers Erzählung ‚Ehe mit Nausikaa’." In: Verena Ehrich-Häfeli, Hans-Jürgen Schrader, Martin Stern (Hrsg.): Antiquitates renatae. Deutsche und französische Beiträge zur Wirkung der Antike in der europäischen Literatur. Festschrift für Renate Böschenstein. Würzburg 1998, S. 333-346.

"Walter Muschg und sein ‚echter’ Gotthelf." In: Corina Caduff, Michael Gamper (Hrsg.): Schreiben gegen die Moderne. Beiträge zu einer kritischen Fachgeschichte der Germanistik in der Schweiz. Zürich 2001, S. 111-132.

"Die ganze Schweiz in einem Buch. Panoramatische Romane aus der Zeit der geistigen Landesverteidigung." In: Die Schweiz ist nicht die Schweiz. Studien zur kulturellen Identität einer Nation. Hrsg. von Marek Halub, Dariusz Komorowski und Ulrich Stadler, (Acta Universitatis Wratislavensis, Bd. 2685), Wroclaw 2004, S. 149-162.

"‚… so unstill, mit so viel Donner …’. Ludwig Hohls Notizenschreiber als ‚Rufer in der Wüste’." In: Text + Kritik, Heft 161: Ludwig Hohl. München 2004, S. 33-42.

"Erica Pedretti - Ferdinand Hodler." In: Kunst im Text. Hrsg. von Konstanze Fliedl unter Mitarbeit von Irene Fußl. Frankfurt a. M., Basel 2005, S. 179-200.

Kontakt: Universität Genf, Dr. Dominik Müller | Dominik.Mueller [at] unige.ch

Links:
Universität Genf - Departement für deutsche Sprache und Literatur > Neuere deutsche Literatur
Université de Genève - Département de langue et de littérature allemandes > Littérature moderne
Schweizerische Schillerstifung
Gottfried Keller Homepage

G.E.D.L Gesellschaft für die Erforschung der Deutschschweizer Literatur

© Urheberrecht bei G.E.D.L  2007